HBV - Aktuell

Archiv

           

 

Ich habe Euch gegenüber ja schon mal erwähnt, dass ich nach all den Jahren die Lust und Zeit als ehrenamtlicher Redakteur der offiziellen Hamburg Seite tätig zu sein verloren habe.

Ein Grund ist unter anderem auch der, dass ich meinen eigenen Ansprüchen an eine zeitgemäße und aktuelle Website nicht mehr gerecht werden kann.

 

Bitte habt hierfür Verständnis. Auch wenn ich im nächsten Jahr wieder für SH-Kiel spielen werde, hat dies nichts mit meinem Rückzug zu tun. Mir liegt nach wie vor viel an dem Hamburger Bahnengolf Verband. 
Ich hoffe allerdings in Schleswig Holstein wieder ein bisschen mehr Abwechslung und Freude am Spielen zu finden.

 

Wenn Ihr es wünscht, kann ich die Seite zunächst gerne bestehen lassen, ich werde nur die Weiterleitung an meine Mailadresse rausnehmen und mich als Redakteur löschen.

Björn Voß
Hamburg, den 03.01.16


 




aa
aa

Florian Wietz (Niendorfer MC)
ist Deutscher Meister 2015 im Matchplay-Wettbewerb
Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung !

Hamburg, den 13.07.15


aa
aa

aa
aa

Herzlichen Glückwunsch an unseren Landessportwart Martin Stöckle
für seinen Sieg bei den "World Adventure Golf Masters 2015" im englischen Hastings.
Martin war außerdem mit dem Deutschen Nationalteam erfolgreich.
ihm gelang mit seinen Teamkollegen die 4. Titelverteidigung
von fünf bisher ausgetragenen Master-Turnieren.
Das HBV-Präsidium gratuliert ganz herzlich

Hamburg, den 09.06.15


aa
aa

aa
aa

Ein historischer Triumph

Gaby Rahmlow (SV Lurup), hat die Senioren-Europameisterschaften 2013 im niederländischen Appelscha als dreifache Goldmedaillen-Gewinnerin beendet.
Sie gewann sowohl mit der Mannschaft und im Einzel den Strokeplaywettbewerb und setzte sich im Matchplayfinale gegen ihre Mannschaftskameradin Andrea Reinicke (MGC Möve Sahlenburg) durch.
Drei Goldmedaillen für eine Teilnehmerin bei einer Senioren-Europameisterschaft hat es noch nie gegeben.
Wir gratulieren und freuen uns mit Gaby Rahmlow, die mit dieser Leistung ihrer beispiellosen Spielerkarriere einen neuen Triumph hinzu fügen konnte.

Udo Rathje (Niendorfer MC), konnte krankheitsbedingt nicht an den Wettbewerben teilnehmen, wurde aber nach einer plötzlichen Krankheit eines Mannschaftskameraden in der letzten Runde des Mannschaftswettbewerbes eingewechselt und konnte so die Silbermedaille für die Mannschaft sichern.

Es gratulieren das Präsidium und die Mitglieder des HBV

 

13.08.2013


aa
aa

aa
aa


5 x Edelmetall für Hamburger Minigolfer

Gleich 2 x Gold erspielte sich Gaby Rahmlow AK1 (SV Lurup) bei den Deutschen Senioren-Kombinationsmeisterschaften im hessischen Bensheim-Auerbach.
Gaby gewann sowohl im Strokeplay als auch im Matchplay den Titel.
Edelmetall auch für Brunhilde Rahmlow AK 2 (SV Lurup). Im Strokeplay wurde es Silber-
und im Matchplay die Bronzemedaille.
Bei den Senioren AK 1 gelang Udo Rathje vom Niendorfer MC der große Wurf. Udo gewann im Strokeplay die Goldmedaille.
Herzlichen Glückwunsch !
Sowohl Gaby als auch Udo wurde am abschließenden Festabend der Deutschen Meisterschaften
für das Senioren-Nationalteam nominiert, welches vom 7. – 10. August 2013 im niederländischen Appelscha bei den Senioren-Europameisterschaften im Kampf um Titel und Medaillen antreten wird.
Viel Glück und Erfolg wünschen

Präsidium des HBV

10.07.2013


aa
aa

aa
aa


Herzlichen Glückwunsch !

Martin Stöckle (Niendorfer MC) gewann mit dem Team "Germany" das
"WORLD ADVENTURE GOLF TEAM MASTERS" vom 15.-16.06.2013 in Hastings (GB),
vor der Mannschaft der Gastgeber und dem Team aus Schweden.
In der Einzelwertung belegte Martin Stöckle einen hervorragenden 2. Platz, 5 Punkte hinter seinem Mannschaftskameraden Gerrit Below und 1 Punkt vor dem Engländer Michael Smith.

Präsidium des HBV

8.06.2013


aa
aa

aa
aa


18.06.2013


 

aa
aa

aa
aa

Erfolge für unsere Hamburger Teilnehmer
Beim Nationen-Cup 2013 der allgemeinen Klasse in Bad Münder errang Martin Stöckle (Niendorfer MC) den 1. Platz mit der 2. Mannschaft des Deutschen Minigolfsport-Verbandes. In der Einzelwertung belegte Martin einen hervorragenden 6. Platz.
Beim Senioren Nationen-Cup 2013 im niederländischen Appelscha konnte sich Gaby Rahmlow (SV Lurup) gegenüber der gesamten Konkurrenz durchsetzen und gewann in der Einzelwertung mit einer phantastischen Leistung auf Filz mit 278 Schlägen (Schnitt 27,8) den Wettbewerb.
In der Mannschaftswertung komplettierte Udo Rathje (Niendorfer MC) den Erfolg. Das Deutsche Team gewann den Finaldurchgang gegen das Team aus Österreich. Dritter wurde das Team aus den Niederlanden.
Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg bei den anstehenden Welt-und Europameisterschaften im August an den gleichen Austragungsorten.


Sieghardt Quitsch (Präs. HBV)


 

aa
aa

aa
aa

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH ! ! !

Goldmedaille + Silber

und erfolgreiche Titelverteidigung für Gaby Rahmlow

Bei den Senioren-Europameisterschaften gewann
Gaby Rahmlow (SV Lurup) im Strokeplay die Goldmedaille mit deutlichem Vorsprung vor dem schwedischen Duo Lind Lundberg (Silber) und Lena Nilsson (Bronze).
Gaby wiederholte damit ihren Erfolg aus dem letzten Jahr und setzte damit auch ihre seit Jahrzehnten anhaltende Erfolgsserie fort. Gemeinsam mit ihren Mannschaftskameradinnen Andrea Reinicke,
 Ute Rothermel und Petra Frank errang das Team die Silbermedaille hinter der schwedischen Auswahl und vor den Östereicherinnen.

Für das Herrenteam mit dem Hamburger Teilnehmer
Udo Rathje (Niendorfer MC) reichte es nach einem spannendem Wettkampf „nur“ zu einem vierten Platz.
Nach den sechs Mannschaftsrunden standen mit dem deutschen Team, dem Team aus der Schweiz und der österreichischen Auswahl gleich drei Mannschaften punktgleich und mussten um den Bronzeplatz auf dem Podium zum Stechen antreten. Hier hatte schließlich das Team aus Österreich das bessere Ende für sich.
Auch hier gewannen die Schweden vor der Mannschaft aus Italien.
Udo Rathje belegte im Strokeplay den 8. Platz unter 77 Startern.

Hamburg, den 20.08.12


aa
aa

 

aa
aa

Hamburger Minigolfsportler für Nationalmannschaften nominiert

Senioren-Bundestrainer Uwe Tusch nominierte unsere
Sportfreundin GABY RAHMLOW (SV Lurup)
und Sportfreund UDO RATHJE (Niendorfer MC) in die
Deutschen Senioren-Nationalmannschaften für die
vom 15.08.2012 bis 18.08.2012 in Rozemaai (Antwerpen/Belgien)
stattfindenden Senioren-Europameisterschaften.

Für die vom 29.08.2012 bis 01.09.2012 stattfindenden
Europa-Meisterschaften der allgem. Klasse in Porto (Portugal
nominierte Bundestrainer Michael Koziol unseren
SportfreundMARTIN STÖCKLE (Niendorfer MC)
für die Deutsche Herrennationalmannschaft.

Hamburg, den 18.07.2012


aa
aa

 

aa
aa

NIENDRORDER MC WIEDER ERSTKLASSIG !!!

Die 1. Herrenmannschaft des Niendorfer MC schaffte auf Anhieb den

Aufstieg als Tabellenerster der 2. Herren-Bundesliga

in die 1. Herren-Bundesliga.

Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg!

(Präsidium des HBV)

Hamburg, den 16.07.2012


aa
aa

 

aa
aa

Erfolgreiches Abschneiden unserer Teilnehmer an den Deutschen Meisterschaften 2012

Die Deutschen Senioren-Meisterschaften in Berlin wurden massiv von den Witterungsbedingungen beeinträchtigt. Mehrfach „Land unter“ ließen Veranstalter und Teilnehmer schier verzweifeln. So musste der Wettbewerb stark verkürzt werden.
Trotz der widrigen Verhältnisse konnten sich die Hamburger Teilnehmer gut behaupten und in den stark besetzten Einzelwettbewerben hervorragend platzieren:

Gaby Rahlow (SV Lurup) Seniorinnen AKI  Silber und Deutsche Vizemeisterin 2012
Brunhilde Rahmlow (SV Lurup) Seniorinnen AKII  Bronzemedaille
Udo Rathje (Niendorfer MC) Senioren AKI 10. Platz
Rolf Rahmlow (SV Lurup) AKII erreichte den 11. Platz.

Bei den Deutschen Meisterschaften der Damen und Herren  in Schriesheim erreichte
Martin Stöckle (Niendorfer MC) im Match-Play einen hervorragenden 4. Platz.

Allen Teilnehmern einen Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg bei den kommenden Herausforderungen in den Nationalmannschaften bei den Europameisterschaften.
Mitglieder und Präsidium des HBV

(Die weiteren Platzierungen entnehmen sie bitte den entsprechenden Links).


Hamburg, den 16.07.2012


aa
aa

 

aa
aa

Minigolfanlage des SV Lurup am Eckhoffplatz wieder eröffnet !

Nach über einem Jahr Zwangspause wegen des Neubaus des „Lurup-Center“
wird  die Miniaturgolf-Sportanlage SV Lurup am Donnerstag, den 19. Juli 2012
für den öffentlichen Spielverkehr freigegeben.
Die Anlage konnte an alter Stelle wieder errichtet werden und ist den Umständen entsprechend gut gelungen. Die Gartenarbeiten sind mit der Neuansaat der Rasenflächen so gut wie abgeschlossen. Nach dem Urteil einiger „Trainingskiebitze“ hat sich an der Bespielbarkeit und dem Schwierigkeitsgrad nicht viel geändert. Allerdings ist die  Reihenfolge der Spielfelder etwas geändert. Ein Pistenplan wird sicherlich in naher Zukunft erstellt werden.
Allerdings müssen die Besucher der Anlage noch Einschränkungen hinnehmen, für die wir um Verständnis bitten.
Das Kassenhaus und die Toiletten können z.Zt. wegen fehlender Baugenehmigungen noch nicht errichtet werde. Das voraussichtlich Mitte August der Fall sein.

„Gut Schlag“ und eine erfolgreiche Zukunft auf unserer Anlage wünschen wir allen Sportfreunden,
die Minigolfer des SV Lurup.


Hamburg, den 16.07.2012


aa
aa

 

aa
aa

Minigolfanlage des SV Lurup  am Eckhoffplatz vor baldiger Eröffnung

neubau-lur

[ weitere Bilder ]

Am 4. Juni 2012 begannen die Arbeiten für den Wiederaufbau der Minigolfanlage des SV Lurup am Eckhoffplatz. Begrenzt durch den neu gestalteten Parkweg und der noch  grauen rückwärtigen Fassade des neuen Lurup-Centers (von den Minigolfern schon „Klagemauer“ genannt) entsteht für Jedermann sichtbar der neu angelegte Minigolfplatz.
Die Abrissarbeiten sind inzwischen erledigt und die Planierung des Geländes abgeschlossen. Zur Zeit sind die Landschaftgärtner damit beschäftigt, die Fundamente für die Spielfelder zu verlegen. Diese Arbeiten werden noch in dieser Woche abgeschlossen.
Zunächst werden dann die Bahnen verlegt. Die Einfriedung der Anlage ist komplett. Das Kassen- und Gerätehaus wird zeitnah errichtet werden und somit steht der Wiedereröffnung der Minigolfanlage zum geplanten Termin Anfang August nichts mehr im Wege.
Die Minigolfer des SV Lurup freuen sich über ihre neue Heimstatt und hoffen, dass unser Publikum nach über einem Jahr Abstinenz diese neu gestaltete Anlage wieder annimmt und uns zahlreich besuchen wird.
Mit Wehmut erinnern auch wir uns an unsere alte (Park-)Anlage. Wir werden jedoch alles versuchen, um den Aufenthalt für unsere Gäste so angenehm wie möglich zu gestalten.
Den genauen Eröffnungstermin werden wir rechtzeitig veröffentlichen.


Hamburg, den 21.06.2012


aa
aa

aa
aa

"Goldene" Pfingsten für die Hamburger Teilnehmer
an internationalen Wettbewerben

Martin Stöckle (Niendorfer MC) gewann mit dem deutschen Team
beim Nationen-Cup in Porto (Portugal) die Mannschaftswertung
und wurde Sieger in der inoffiziellen Einzelwertung.

Gaby Rahmlow (SV Lurup) und Udo Rathje (Niendorfer MC)
gewannen mit dem deutschen Senioren-Nationalteam
den Titel beim Senioren-Nationen Cup in Antwerpen (Belgien).
In der inoffiziellen Einzelwertung belegte Udo Rathje den 2. Rang
und Gaby Rahmlow wurde 11. und damit beste weibliche Teilnehmerin.

Herzlichen Glückwunsch zu diesen tollen Erfolgen.

Hamburg, den 30.05.2012


aa
aa

aa
aa

Hallo Bowlingfreunde !

Die Bowling-Winterrunde 2012/13
Ist in Gefahr ! ! !

Der Hamburger Bahnengolf-Verband sucht für zukünftige Austragungen der Winterbowling-Wettbewerbe einen Sportfreund/eine Sportfreundin als Organisator.
Aus persönlichen Gründen kann unser Sportfreund Jürgen Dürre diese Aufgabe nicht mehr fortführen.

Es wird ein Nachfolger/eine Nachfolgerin gesucht, die diese Aufgabe
übernehmen können.

Sollte sich hierfür kein Interessent finden, stirbt auch dieser bei den Sportfreunden aus Hamburg und Schleswig/Holstein sehr beliebte Wettbewerb.

Interessenten melden sich bitte bei Jürgen Dürre
Tel.: 04174-3679
oder bei der Geschäftstelle des HBV.

Eine Einarbeitung und Hilfestellung wird zugesichert.

Hamburg, den 23.05.2012


aa
aa

aa
aa

3 x Gold und 1 x Silber für Hamburger Minigolfer

Wir grüßen die Hamburger Teilnehmer an den
SEC
Senioren-Europameisterschaften 2011
und gratulieren der
zweifachen Europameisterin
 Gaby Rahmlow (SV Lurup)
zum Gewinn der Mannschaftswertung
sowie zum Titel in der Einzelwertung recht herzlich,
 außerdem errang Gaby die Silbermedaille im Matchplay dieser Senioren-Europameisterschaft.
Eine herzliche Gratulation auch an
Udo Rathje (Niendorfer MC)
zum Titelgewinn in der
Mannschafts-Europameisterschaft

Präsidium und Mitglieder des Hamburger Bahnengolf-Verbandes e.V.

Hamburg, den 14.08.2011


aa
aa

aa
aa

Wir gratulieren den Hamburger Teilnehmern an den
Deutschen Senioren-Kombi-Meisterschaften 2011
in Mainz
herzlich zu ihren großartigen Erfolgen:

Deutsche Meisterin Senorinnen AKI
gaby
Gaby Rahmlow –SV Lurup-Bahnengolfsparte

Deutsche Vizemeisterin Seniorinnen AKII
brunhilde
Brunhilde Rahmlow – SV Lurup-Bahnengolfsparte

Deutscher Meister Senioren AKI
udo
Udo RathjeNiendorfer MC v. 1963 e.V.

Herzlichen Glückwunsch auch an den Sportfreund
Martin Stöckle – Niendorfer MC v. 1963 e.V., der sich bei den
Deutschen Meisterschaften der Damen und Herren in Neutraubling aussichtsreich auf dem 4. Platz liegend erst im
abschließenden K.O.-System geschlagen geben musste

Präsidium und Mitglieder des Hamburger Bahnengolf-Verbandes e.V.

Hamburg, den 17.07.2011


aa
aa

aa
aa

Wir gratulieren unserer Sportfreundin Gaby Rahmlow
zum Sieg beim Senioren-Cup 2011 in Berlin,
Glückwunsch auch an Udo Rathje für einen hervorragenden 7. Platz
und bedanken uns für den Einsatz unseres Senioren-Teams,
das ebenfalls den 7. Platzerreichen konnte.

Im Namen der Mitglieder und des Präsidiums des HBV
Hamburg, 22. Mai 2011


aa
aa

aa
aa

Der SV Lurup – Abt. Bahnengolf teilt mit:
Im Zuge der Baumaßnahmen für ein neues Einkaufszentrum am Eckhoffplatz in Lurup musste die Miniaturgolf-Sportanlage für den Publikumsspielverkehr völlig überraschend geschlossen werden.
Die Schließung erfolgt auf unbestimmte Zeit, weil ein Teil der Spielfelder verlegt und der Platz neu gestaltet werden muss. Die Arbeiten verzögern sich auf unbestimmte Zeit, da dem Verein bisher kein gültiger Lage- bzw. Bebauungsplan seitens des Verpächters vorliegt. Die Mitglieder der Sparte werden gebeten, die Aktivitäten auf der Anlage aufrecht zu erhalten und Präsenz zu zeigen.


Hamburg, den 18. Mai 2011
Der Spartenvorstand


aa
aa


DMV - Breitensporttagung am 6. November in Hannover
Um 11.00 Uhr eröffnete DMV-Vizepräsident Breitensport Michael Seiz die Tagung. Er begrüßte insgesamt 18 Vertreter aus acht Landesverbänden. Fünf Landesverbände hatten keinen Delegierten geschickt. Welche Bedeutung diesem Treffen zugemessen wurde unterstreicht, dass sich mit Andreas Pink (Nordrhein-Westfalen), Gerd Zeller (Bayern), Dietmar Schmidt (Württemberg) und Sieghardt Quitsch (Hamburg) vier LV-Präsidenten eingefunden hatten. Mit Volker Missonnier (Deutsche Minigolf Jugend) und Günter Schwarz (DMV-Sportwart) wohnten zwei Vertreter des DMV-Präsidiums der Tagung bei.
Zu Beginn der Tagung merkte Michael Seiz an: "So wie es zur Zeit ist, kann und darf es nicht bleiben!", und weiter: "Die Unterstützung seitens der Vereine mit Material bei Breitensportveranstaltungen, dem Familiensportfest, das genutzte Angebot der Minigolf-Card sind einfach zu wenig. Der Verband hat durch die Kooperation mit Nestlé-Schöller Geld und will dieses Geld auch sinnvoll z. B. in Breitensportveranstaltungen anlegen."
Eine kurze Darstellung der Landesvertreter zu ihren Breitensportveranstaltungen gaben einen kurzen Überblick über die derzeitigen Angebote.
Durchweg positive Erfahrungen machten Thomas Schmeier und Heiner Sprengkamp vom Landesverband Sachsen-Anhalt. Thomas ist Lehrer an der sich in freier Trägerschaft befindlichen Evangelischen Sekundarschule in Magdeburg. Diese Schule hat einen Kooperationsvertrag mit den MGF Magdeburg. Minigolf ist Pflichtfach in der fünften Klasse. Bei den Sechstklässlern ist die Teilnahme freiwillig. Jeden Montag fährt Thomas mit ca. 32 Schülern in öffentlichen Verkehrsmitteln etwa eine Stunde quer durch die Stadt von der Schule zum Minigolfplatz. Durch Öffentlichkeitsarbeit und Artikel in der Presse sind inzwischen mehrere andere Schulen auf die Sportart Minigolf aufmerksam geworden und wollen sich dem Projekt anschließen.
Die Vertreter der anderen Landesverbände können von diesen Möglichkeiten nur träumen. Sieghardt Quitsch berichtet von einem angefangenen Projekt mit Schülern einer Luruper Schule. Nicht hinnehmbare Verhaltensweisen der Schüler ließen das Projekt scheitern. Michael Seiz bemerkte dazu , dass hier ein vor Beginn mit der Schule abgeschlossener Kooperationsvertrag vielleicht hätte helfen können. Nicht gerade ermutigend stimmen die Ausführungen von Andreas Pink (NBV) und Wolfgang Weiser (Hessen), dass sie für derartige Schul-Projekte keine Helfer aus den Vereinen bekommen.
Birgit Stiebeling (MVBN) berichtet von recht guten Erfahrungen. Wir haben in unserem Verband das Projekt "JIVE" gegründet", berichtet WBV-Präsident Dietmar Schmidt. "JIVE" soll heißen "Jugendliche im Verband erfolgreich". Die daran gesetzten Hoffnungen haben sich leider nicht erfüllt, das Projekt tritt im Moment nur noch auf der Stelle".
Michael Seiz fasst die augenblicklichen Defizite zusammen:
- das überkommene Spielsystem schreckt Einsteiger ab
- schlechte Öffentlichkeitsarbeit im Breitensport
- auf allen Ebenen fehlt motiviertes Personal
- sinnvolle Maßnahmen unterbleiben
- Ausbreitung der MinigolfCard bleibt stecken
-vorhandenes Geld wird weder angefordert und damit auch nicht ausgegeben

Was kann und was muss besser gemacht werden?
Die Teilnehmer beklagten, dass Initiativen durch die bestehende Sportordnung gehemmt werden. Der DMV- Sportwart Günter Schwarz betonte daraufhin mehrmals in der anschließenden Diskussion, dass die Sportordnung durchaus eine kreative Ausführung von Welcome-Cup-Turnieren zulasse.
Die Teilnehmer schlugen daraufhin Turniervarianten vor.
Ein paar Beispiele: Reine Jugendturniere, evtl. mit Musikuntermalung - Schülermeisterschaften im Sommer Turnierbeginn 17.00 Uhr verkürzte Rundenzahl, Handicap-Regeln - Speed-Turniere, usw. Die einzelnen Möglichkeiten der Vorschläge sollen von den ihnen zugeteilten "Themenbearbeitern" überdacht und dann bis spätestens 30. November an Michael Seiz eingereicht werden. Michael Seiz wird diese zusammenfassen und möglichst noch in diesem Jahr veröffentlichen.
Zum Abschluss der Tagung herrschte eine gewisse "Zuversicht". Man war der Meinung, dass man einen großen Schritt voran gekommen ist. Alle guten Vorschläge werden aber zum Scheitern verurteilt sein, wenn es nicht gelingt, die Basis zu motivieren und zur Mitarbeit zu bewegen.
Im Falle des Hamburger Bahnengolf Verbandes bedeutet das: Tut endlich etwas zur Mitgliedergewinnung und sorgt dafür, dass Mitglieder aus euren Vereinen bereit sind den Verband durch ihre Mitarbeit im Präsidium und Übernahme von Ämtern zu stärken und - zu erhalten !!!!!

Hamburg, den 10.11.10
Sieghardt Quitsch (1.Vors.HBV)




Hamburg, den 24.10.2010




 

http://www.altona.info/wp-content/gallery/ehrung-beste-sportler-altona-2009/thumbs/thumbs_sieghardt-quitsch-svlurup.jpg

Quelle: altona.INFO

Wir gratulieren unserem Sieghardt zum 1. Platz bei der Wahl zum
Funktionär des Jahres 2009. Die Ehrung fand im Kollegiensaal im Altonaer Rathaus statt. Sieghardt ist seit mittlerweile mehr als 50 Jahren in zahlreichen Ämtern dem Minigolfsport verbunden, sein Engagement ging und geht weit über die Grenzen von Hamburg hinaus.

Danke Sieghardt!



Hamburg, den 01.05.2010




HAMBURGER
BAHNENGOLF VERBAND e.V.

Ordentliche Mitgliederversammlung
am Freitag, den 19. März 2010
um 19.30 Uhr
im NTSV-Treff „Lingston’s Restaurant“
Sachsenweg 85 • 22455 Hamburg

HAMBURGER
BAHNENGOLF JUGEND e.V.

Jugendvollversammlung
am Freitag, den 19. März 2010
um 18.00 Uhr
im NTSV-Treff „Lingston’s Restaurant“
Sachsenweg 85 • 22455 Hamburg

Hamburg, den 23.02.10




In den Schleswiger Nachrichten vom Samstag, den 09.01.2010 wurde im Sportteil zur jährlichen Sportlerwahl des Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlages (shz) aufgerufen. Es ist unter anderem unser Sportfreund Achim Paulsen vorgeschlagen. Achim freut sich über jede Stimme

Wählertelefonnummer: 01376 40 50 25
(25 Cent pro Anruf a.d.dt. Festnetz, Mobilfunk ggf. teurer)

 





Hamburg, den 13.01.10




"The same procedure as every Year..."
auch in diesem Jahr haben sich wieder einige vom Wetter unbeeindruckte Minigolfer und Gäste zum mittlerweile alljährlichen Neujahrsgolf auf dem Platz des SV Lurup eingefunden.
Trotz der zum Teil überraschenden Eishindernisse, hat fast jeder Ball sein Ziel gefunden.
Es konnten folgende Sieger ermittelt werden:
1. Platz, J. Hannmann (47 Schläge) von B. 2. Platz, B. Rahmlow (48)
3. Platz, B. Voß (49)
4. Platz, H.W. Stange (49)

Man sieht an den o.g. Ergebnissen, dass das Turnier an Spannung nicht zu überbieten war.
Es hat jeder mit demgleichen Ball spielen müssen (Schöller-Sonderball), Schläger durften die eigenen genommen werden.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei der SF G. Koschlig für die gespendeten Sachpreise.



Björn Voß
Hamburg, den 04.01.10




Liebe Minigolffreunde,

zum 1.1.2010 treten verschiedene Änderungen in den internationalen Spielregeln und den Normungsbestimmungen in Kraft. Der SAS hat gegen die von der WMF-Delegiertenkonferenz beschlossenen Änderungen keine Einwände erhoben.

Anliegend übersende ich Euch die entsprechenden Teile des Regelwerks zur weiteren Verwendung. Die Änderungen sind darin rot markiert. Die neuen Bestimmungen (ohne farbliche Markierungen) werden auch in Kürze über die DMV-Internetseite abrufbar sein.

Beigefügt ist auch ein Erläuterungstext zu den beschlossenen Änderungen. Außerdem sende ich Euch eine tabellarische Übersicht zu den Einzel- und Mannschaftskategorien, wie sie ab dem 1.1.2010 gelten.

Die Vertreter der Bereiche Cobigolf und Sterngolf bitte ich um Prüfung, ob sich aus den neuen Regeln (vor allem der Grenzlinien-Regel) auch Änderungsbedarf bei den dortigen Normungsbestimmungen ergibt. In diesem Fall bitte ich um fristgemäße Einreichung eines Antrages zur SpWVV.

In Vorbereitung der Sportwarte-Vollversammlung weise ich darauf hin, dass noch nicht für alle Meisterschaften der Jahre 2011 und 2012 Ausrichter benannt sind. Soweit Euer Landesverband im Ausrichterkalender für eine Maßnahme vorgesehen ist, bitte ich bis zum 15.12.2009 um eine verbindliche und den Regeln entsprechende Bewerbung bzw. eine Rückgabe der Veranstaltung. Die SpWVV muss über die Vergabe für 2011 endgültig entscheiden. Es wäre aber wünschenswert, wenn auch schon Festlegungen für 2012 möglich wären.

Bis zum Jahresende benötige ich dann die Übersicht über die Vereine, die sich in Eurem Verband für die erste überregionale Runde des DMV-Pokals 2009-2011 qualifiziert haben. Die Auslosung findet dann wie üblich bei der SpWVV statt.

Für den überregionalen Ligenspielverkehr bitte ich um termingerechte (31.10.) Mitteilung, ob Euer Verband die nach dem Plan vorgesehenen Aufstiegsspiele ausrichten wird.

Mit sportlichen Grüßen

Günter Schwarz
(E-Mail vom 21.10.09)

[ Einzelheiten
]

23.10.09




Hamburg, den 18.10.09




Nach einem mehr als schlechtem Start in die Saison 2009-2010, erhofften wir uns auf der uns sehr bekannten Anlage des MGC Olympia Kiel eine bessere Platzierung als am vergangenen Spieltag. Beim Weiterlesen werdet Ihr erfahren ob, uns dies gelungen ist.

Björn Voß
Hamburg, den 08.08.09




Hamburg, den 08.08.09




Der Hamburger Bahnengolf Verband gratuliert
seinen erfolgreichen Teilnehmern an den
Deutschen Minigolf Meisterschaften 2009 - Kombination

Deutsche Meisterin Seniorinnen AK II
Brunhilde Rahmlow
(SV Lurup)

Deutscher Vizemeister Senioren AK I
Udo Rathje
(Niendorfer MC)

Nicht unerwähnt bleiben soll der hervorragende 7. Platz
In der Herrenkonkurrenz durch
Martin Stöckle
(Niendorfer MC)

Florian Wietz (Niendorfer MC) Herren
spielte auf Eternit ein leistungsstarkes Turnier.
Eine bessere Platzierung für Beide fiel dem Austragungsmodus
zum Opfer
---------------------------------------------------------
Ferner gratulieren wir zur Berufung in die
Deutsche Senioren-Nationalmannschaft
für die Europameisterschaften 2009
in Portugal

Udo Rathje
(Niendorfer MC)

Unser Glückwunsch auch an
Gabriele Rahmlow
(BGC Uerdingen)
zum Vizemeistertitel bei der Damenkonkurrenz
und zur Berufung in die
Senioren-Nationalmannschaft
für die Europameisterschaften 2009
in Portugal
-------------------------------------------------------

Hamburg, den 13.07.09





Hamburg, den 12.06.09




Hamburger Abendblatt stellt
Hamburger Minigolfanlagen vor


In seiner Wochenendausgabe 23./24. Mai 2009 stellt das "Hamburger Abendblatt" auf einer
kompletten Farbseite 10 Hamburger Minigolfanlagen vor, die die Redakteure zuvor auf Herz und Nieren geprüft und danach bewertet haben. Zusätzlich stellt die Zeitung auf ihrer Titelseite unter der Rubrik "Menschlich gesehen" den Kassenwart des Hamburger MC und "Macher" der Rahlstedter Minigolfszene Torsten Offner vor.

Wer seine Anlage nicht beschrieben findet, wird von der Redaktion des Hamburger Abendblatts aufgefordert, seinen Favoriten zu benennen. Im Kontaktformular als Empfänger "Redaktion" eintragen sowie als Betreff "Hamburger Minigolfplätze, Ausgabe 23./24.5.2009" angeben.

Walter Teupe
HBV-Referent für Öffentlichkeitsarbeit

25.05.09




Liebe Minigolffreunde,


auf vielfachen Wunsch habe ich einige
Hinweise zur Verwendung und zum Ausfüllen der neuen DMV-Spielprotokolle zusammengestellt. Ich hoffe, dass damit alle noch offenen Fragen beantwortet werden können. Ich bitte Euch daher, diese Info an Eure Vereine weiterzugeben.


Die Info wird auch auf der DMV-Homepage und ggf. auch im Minigolf Magazin veröffentlicht.


Für weitere Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.


Mit sportlichen Grüßen

Günter Schwarz


DMV-Sportwart

24.03.09




Hamburg, den 11.02.09



 


Hamburg, den 29.12.08






Artikel des Niendorfer Wochenblatts, Ausgabe Nr. 37/08
Hamburg, den 15.09.08




Riesenauftakt des Niendorfer Herrenteams
Platz 2 zum Bundesligaauftakt in Kiel - Marco Balzer spielt 76


Kiel-Gaarden - Gelungener Auftakt der Niendorfer Herren in der deutschen Königsklasse: Am Sonntag holten die Hamburger Jungs mit dem 2. Tagesplatz (510) hinter den sensationell aufspielenden Hardenbergern (489) wichtige Punkte, die nach Addition aller sechs Spieltage womöglich Gold wert sind im Kampf um den Klassenverbleib. Überragender Spieler war Vizeweltmeister Marco Balzer mit unglaublichen 76 Schlägen in vier Runden auf der 18-Loch-Eternitanlage in der schleswigholsteinischen Landeshauptstadt.

Nach zwei von sechs Spielern des letzten Mannschaftsdurchgangs hatten die Niendorfer Platz 4 inne und kaum noch Chancen, weiter nach vorne zu kommen. Was dann allerdings passierte, hat das Teilnehmerfeld ordentlich durcheinandergeschüttelt und dem Aufsteiger viel Respekt eingebracht: Kaum hatte Jens Schacht seine finale 19 über die Runde gerettet, jubelte schon der nächste Niendorfer: Martin Stöckle hatte bei 18 Schlägen auch allen Grund dazu. Sollte da noch was gehen? In diesem Moment flüsterte der mehrmalige Welt- und Europameister Walter Erlbruch vom siegreichen Hardenberger Team dem vorletzten NMC-Spieler Achim Paulsen nach dessen 20 ins Ohr: "Wenn die Zwischenstände stimmen, geht da noch was für Euch!" Denn der letzte Spieler im NMC-Dress war in seiner Schlussrunde fehlerfrei, und Marco Balzer, der in seinem Minigolfleben in Kiel-Gaarden schon so viele 18er-Runden gespielt hat, wie kein anderer, hielt dem Druck stand. Einen Fehler hätte sich Super-Marco noch erlauben dürfen, aber auch er blieb fehlerlos: 18er-Runde perfekt. Natürlich war Balzer mit 76 Schlägen in "seinem Wohnzimmer" nicht zu schlagen. Legendär ist sein Weltrekord vor einigen Jahren an gleicher Stelle: 72 Schläge für 72 Bahnen. Die letzten vier Niendorfer Spieler hatten mit 75 Schlägen das Team auf den 2. Tagesplatz geputtet.

Nächster Spieltag ist am 21.9. in Hilzingen auf Beton. Der NMC muss die weite Reise in den Süden aller Voraussicht nach ersatzgeschwächt angetreten, denn mit Marco Balzer, Achim Paulsen und Jens Schacht drohen drei berufliche Ausfälle, zudem fehlt aus gesundheitlichen Gründen womöglich Mannschaftssenior Udo Rathje erneut.

[ Ergebnisse ] [ weiterere Berichte ]


Walter Teupe, HBV Referent für Öffentlichkeitsarbeit
Kiel, den 08.09.08




Toller Liveauftritt bei
"Mein Nachmittag" (NDR)
Gaby Rahmlow und Kris Stille präsentierten Minigolfsport vom Feinsten


Hamburg - Der Liveauftritt von Gaby Rahmlow und Kris Stille in der gestrigen NDR-Sendung "Mein Nachmittag" ließ keine Wünsche offen. Sowohl an der außerhalb des Studios aufgebauten Minigolfbahn mit auswechselbaren Hindernissen (Pyramiden, Geradschlag ohne, Zielkreisfenster), als auch bei zwei Interviews wußten beide zu überzeugen. Kris Stille ("Ich war ganz schön nervös") absolvierte die meisten Schläge, so z.B. während des Interviews mit der vom SV Lurup zum BGC Uerdingen gewechselten Gaby Rahmlow. Alle Bälle waren drin, was das Moderatorenpaar Kirsten Ranf und Kurt Lotz in großes Erstauen versetzte, zumal eigene Versuche weniger erfolgreich waren. Rundum eine tolle Werbung für den Minigolfsport und Minigolf als Freizeitvergnügen ganz allgemein.


Walter Teupe, HBV Referent für Öffentlichkeitsarbeit
Kiel, den 04.09.08






Große Freude bei Heike Listander-Teupe: Nach schwachem 1. Durchgang (26) steigerte sich die für den Niendorfer MC spielende Kielerin stetig und sicherte sich mit tollem Schlußspurt DM-Gold im Damenwettbewerb. Es war bereits der 3. DM-Titel nacheinander (2005 Weinheim, 2006 Preetz, 2008 Berlin-Spandau). 2004 holte Heike DM-Silber, 2007 war sie beruflich verhindert.


Die drei Damen lieferten sich einen spannenden Kampf um die Medaillen. Erst war Gaby Rahmlow (Bildmitte) vorne, dann die amtierende Deutsche Kombinationsmeisterin Nicole Warnecke (links) - das bessere Ende hatte dann Heike Listander-Teupe für sich. Gold und Silber für den HBV.


Nach anfänglichen Problemen mit der Spandauer Anlage puttete sich Brunhilde Rahmlow immer weiter nach vorne und holte sich nach 10 Runden die DM-Silbermedaille bei den Seniorinnen (über 58) ab.

 

Hamburg, den 31.08.08


 




Artikel des Niendorfer Wochenblatts, Ausgabe Nr. 30/08
Hamburg, den 24.07.08





gez. Sieghardt Quitsch, 1. Vorsitzender HBV
Hamburg, den 22.06.08




gez. Sieghardt Quitsch, 1. Vorsitzender HBV
Hamburg, den 30.05.08




gez. Sieghardt Quitsch, 1. Vorsitzender HBV
Hamburg, den 30.05.08




"Silbernes Lorbeerblatt" für Marco Balzer
Berlin. 130 deutsche Athleten (innen) aus allen möglichen Sportarten sind heute für ihre Erfolge in Berlin von Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble mit dem "Silbernen Lorbeerblatt" ausgezeichnet worden. Diese höchste deutsche Sportauszeichnung wird seit 58 Jahren vorgenommen und soll Anerkennung für Fairness, Toleranz und Leistung sein. Neben Ex-Profiweltmeisterin Regina Halmich sowie z.B. den Weltklassereitern Meredith Michaels-Beerbaum, Ludger Beerbaum und Marcus Ehning stand auch Minigolf-Mannschaftsweltmeister Marco Balzer aus Kiel (spielt für den Niendorfer MC) in der Reihe der Geehrten. Marco Balzer war bei der WM 2007 im italienischen Canegrate zusätzlich Vizeweltmeister im Einzel geworden und gehört seit Jahren zur absoluten Weltelite. Dass bei den im Namen des Bundespräsidenten Horst Köhler verliehenen Auszeichnungen auch Sportler(innen) nichtolympischer Sportarten berücksichtigt wurden, belegt das stärker werdende Interesse kleineren Sportarten gegenüber.

Walter Teupe
DMV-Referent für Öffentlichkeitsarbeit

Kiel, den 28.05.08




Anti-Doping-Bestimmungen
Medizinische Ausnahmegenehmigungen für DMs 2008
Dopingkontrollen können bei allen Deutschen Meisterschaften, also auch z.B. bei System-DMs, erfolgen. Um sicherzustellen, dass sich keine verbotenen Wirkstoffe im Körper befinden, empfiehlt der Anti-Doping-Beauftragte des DMV, Dr. Andreas Fuchs, die Lektüre zur "Medizinischen Ausnahmegenehmigung für DMs 2008" und gegebenenfalls Rücksprache beim Hausarzt, falls aufgrund von Erkrankungen oder Verletzungen Medikamente eingenommen werden müssen, die auf der "verbotenen Liste" stehen und für die künftig eine Genehmigung beantragt werden muß (Attest alleine reicht künftig nicht mehr aus).

"NADA"-Liste der verbotenen Wirkstoffe und Methoden
Beispielliste der zulässigen Medikamente

Walter Teupe
DMV-Referent für Öffentlichkeitsarbeit

Kiel, den 21.05.08




Weltmeister gibt Nachhilfe...




Viel zu lernen gab es für die beiden hübschen Damen beim Minigolfnachhilfeunterricht mit Mannschaftsweltmeister Marco Balzer. Arrangiert hatte diesen Treff der "NDR", der hierzu den für den Niendorfer MC in der 2. Liga Nord spielenden Ballkünstler in dessen "Wohnzimmer", dem Minigolfplatz in Kiel-Gaarden (am Freibad Katzheide besuchte). Marco Balzer kennt diese Anlage wie seine Westentasche, lernte er doch dort das Minigolf spielen, bevor es ihn letztes Jahr der besseren sportlichen Perspektiven wegen nach Niendorf zog. Klar, dass der 30-jährige beim Dreh kräftig in die Trickkiste griff. Die Damen sowie der "NDR", der den Beitrag am 7.5. im "Schleswig-Holstein-Magazin" ausstrahlte, waren begeistert - Fortsetzung nicht ausgeschlossen.

Kiel, den 13.05.08
Walter Teupe
HBV-Pressereferent
DMV-Referent für Öffentlichkeitsarbeit

 




Der SV Lurup suchte die Minigolf-Familie 2008


. . . und keiner kam !

So könnte man das Fazit aus dieser Veranstaltung ziehen, die die Minigolfer des SV Lurup in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Minigolfsport Verband und dem Deutschen Olympischen Sportbund ausgerichtet haben.
Durch erheblichen Einsatz von Werbemitteln, u.a. Plakate, Flyer, Infoblättern und Pressemitteilungen im Vorfeld dieses Turniers hatte man sich für die Veranstaltung am
3. Mai 2008 doch etwas mehr Resonanz seitens des Publikums erhofft. Woran lag es ?
Wetter zu schön? Ungünstiger Termin (Brückentage)? Wir wissen es nicht, denn das Interesse der angesprochenen Besucher unserer Anlage war im Vorfeld der Veranstaltung weitaus größer.

Pünktlich zum Start des Wettbewerbs um 13.00 Uhr hatten sich sechs Familien mit insgesamt 10 Kindern eingefunden.
Mit Hilfe der Mitglieder der Mingolfabteilung des SV Lurup konnte das Turnier ohne große Schwierigkeiten durchgeführt werden. Wenn auch der von den "Profis" zur Verfügung gehaltene Joker nicht immer 100% stach, hatten die Teilnehmer doch ihren Spass und konnten am Schluss die zur Verfügung stehenden Preise, u.a. Pokale und Balltaschen mit Turnierbällen unter sich aufteilen. Der SV Lurup hatte noch zusätzlich Pokale gestiftet, sodass am Ende jede teilnehmende Familie mit einer Trophäe nach Hause gehen konnte.
Neben den Preisen erhielt jede Familie noch eine MINIGOLFCARD, die sie und ihren Bekanntenkreis zum verbilligtem Spiel auf unserer und anderen MINIGOLFCARD akzeptierenden Anlagen berechtigt.
Beste Familie wurde das Team Markus Lifke mit 102 Schlägen.
Eine Wiederholung der Veranstaltung - auch in anderer Form - ist im nächsten Jahr durchaus denkbar.

S.Quitsch
Hamburg, den 09.05.08




Die neuen DMV-Regelhefte sind erschienen. Jeder Lizenzträger bekommt ein Regelheft kostenlos zur Verfügung gestellt, ebenso ein Exemplar je Verein. Mehrbedarf ist beim Lehrwart für 6,00 Euro zu beziehen.

Der Lehrwart weist nochmals alle Lizenzträger auf die umfangreichen Änderungen hin und fordert die Lizenzträger auf, sich mit den neuen Bestimmungen unter S1 und S2 vertraut zu machen.

Boto von Beuningen, HBV - Lehrwart
Hamburg, den 06.05.08




Liebe Minigolffreunde,

gemäß Ziffer 10 Abs. 4 der DMV-Sportordnung werden neue Formulare für die Meldung von Einzelspielern und Mannschaften eingeführt. Diese Formulare gelten ab sofort und ersetzen die bisherige DMV-Spielerliste.

Anliegend übersende ich Euch daher die neuen Vordrucke „Meldung für Einzelspieler/innen“ und „Meldung für Mannschaften“, jeweils in einer Version A zum Ausfüllen am PC und in einer Version B zum Ausdrucken und Ausfüllen per Hand.

Die Formulare werden in Kürze auch über die DMV-Homepage abrufbar sein.


Restbestände der bisherigen Spielerliste können natürlich noch aufgebraucht werden. Mit Beginn der Saison 2008/2009 sollten allerdings nur noch die neuen Formulare verwendet werden

Mit sportlichen Grüßen


Günter Schwarz
DMV-Sportwart

[ zu den Formularen ]

Hamburg, den 15.03.08






Hamburg, den 09.03.08





Rolf Rahmlow ist anläßlich der DMV-Bundesversammlung am 2.3. in Bad Münder zum neuen DMV-Lehrwart gewählt worden. Der Hamburger tritt die Nachfolge des ausgeschiedenen Dietmar Schmidt an. Damit ist der HBV künftig mit zwei Personen im DMV-Präsidium vertreten, denn auch Walter Teupe wurde als Referent für Öffentlichkeitsarbeit einstimmig im Amt bestätigt. Nachfolgerin von Uschi Krämer als Vorsitzende der Deutschen Minigolfsport Jugend wurde die Winterhausenerin (Bayern) Barbara Schmid. Das Foto zeigt die beiden Amtsneulinge.

Walter Teupe
DMV-Referent für Öffentlichkeitsarbeit

Kiel, den 03.03.08




Liebe Minigolffreunde,

heute wurden im Rahmen einer Aktualisierung die Regelwerk-Teile S 2 und S 11 in einer neuen Fassung auf der DMV-Homepage eingestellt. Diese Versionen sind nicht der aktuelle Stand (bei S 11) bzw. noch gar nicht endgültig beschlossen (bei S 2). Sie wurden auch nicht von mir für eine Veröffentlichung freigegeben. Ich habe derzeit leider keine Erklärung für diese sehr ärgerliche Panne. Ich hoffe, dass kurzfristig eine Korrektur erfolgt.
Ich bitte jedoch in jedem Fall darum, diese Versionen nicht zu verwenden!!!

Bitte unterrichtet auch Eure Mitglieder bei entsprechenden Nachfragen.

Mit sportlichen Grüßen

Günter Schwarz
DMV-Sportwart




"...Alle Mitglieder eines HBV angehörenden Vereins sind herzlich willkommen !"

Sieghardt Quitsch
Hamburg, den 28.01.08




200 Eintrittskarten für "Sat.1"-Minigolfshow am 21.1.2008

Der Deutsche Minigolfsport Verband erhält für die Aufzeichnung der "Sat.1" - Minigolfshow "Jetzt wird eingelocht! am 21.1.2008 (montags, 20-23 Uhr) in der Flensburger "Campushalle" ein Sonderkontigent von 200 stark verbilligten Eintrittskarten, die wir zum Sonderpreis an unsere Mitglieder weitergeben können.

Wer also Interesse an der Show hat (Stars werden u.a. Joey Kelly, Ingo Lenßen, Horst Lichter, Roberto Blanca, Peter Kraus, "Monrose" u.a. sein) und den Weg in den hohen Norden nicht scheut, der sollte sich ganz schnell bei mir telefonisch oder per Email melden.

Vom DMV dabei der "Joker" Mark Harmening, Oberschiedsrichter Michael Löhr und die Jugendliche Anne Bollrich aus Leipzig, die einen Weltrekordversuch unternehmen wird.

Wir freuen uns auf eine möglichst große und stimmgewaltige Fangemeinde!

Walter Teupe
DMV-Referent für Öffentlichkeitsarbeit
pressewart@minigolfsport.de




Walter Teupe neuer Medienmanager der World Minigolfsport Federation (WMF)

Nach dem krankheitsbedingten Rücktritt von Gert Andreasen / Dänemark als Medienmanager der WMF hat das WMF-Präsidium in seiner Sitzung am 01./02.2007 in Offenbach Walter Teupe zum Interims-Medienmanager bis zu den nächsten WMF-Neuwahlen berufen, die im August 2009 stattfinden.

Hamburg, den 03.12.07




Hamburg, den 05.11.07




Der Hamburger Bahnengolf Verband e.V. gratuliert:
Dem Sportfreund Marco Balzer vom Niendorfer Miniaturgolf Club
zur Goldmedaille mit der Deutschen Herren-Nationalmannschaft und zur Vizeweltmeisterschaft im Einzel bei den Weltmeisterschaften in Canegrate (Italien).

Einen herzlichen Glückwunsch an den
Deutschen Minigolfsport Verband e.V.
zu den großartigen Erfolgen seiner Spielerinnen und Spieler
und dem gesamten Team,
die in den Einzel- und Mannschaftswettbewerben bei den Weltmeisterschaften in Canegrate
3 x Gold, 2 x Silber und 1 x Bronze erringen konnten.

 

Hamburg, den 26.08.07
Präsidium und Mitglieder des HBV




Der Berliner Privatsender Sat.1 lädt am 1. September zur Primetime (20-23 Uhr) wieder zahlreiche Prominente zum Mini-Golf-Turnier "Jetzt wird eingelocht!" ein.
Mit dabei sind nach einer Mitteilung der ProSiebenSat.1-Tochter unter anderem Handball-Weltmeister Pascal Hens, Popstar Jeanette Biedermann, Fußballikone Reiner Calmund, Moderatorin und Ex-Dieter-Bohlen-Freundin Estefania Küster, Comedian Volker "Zack" Michalowski, Fernsehanwalt Ingo Lenßen, TV-Koch Horst Lichter, die drei "Popstars" Mandy, Bahar und Senna ("Monrose") sowie einige Überraschungsgäste. Als musikalische Untermalung spielen "Pur" und "Marquees". Vom Deutschen Minigolfsport Verband wirken Petra Szablikowski (Bundestrainerin), Michael Löhr (Sportdirektor) sowie die beiden Kiddies Mark Harmening (Dt. Schülermeister 2007) sowie Anna Nitschke (Dt. Schülermeisterin 2007) mit. Mark wird als Joker für die Promis agieren, Anna wird in einem Showteil ein kleines Wettschießen veranstalten. Michael Löhr achtet als Schiedsrichter auf Einhaltung der Turnierregeln, und Petra Szablikowski erklärt den Zuschauern die Regeln sowie Einiges zum Thema Minigolf als Leistungssport. Die Show wird bereits am 17. August aufgezeichnet. Die "Campus"-Halle in Flensburg, in der aufgezeichnet wird, wird mit 4000 Zuschauern (Sitzplätze) ausverkauft sein.

gez. Walter Theupe
Kiel, den 03.08.07




Hamburg, den 16.07.07




Die Auslosung für den DMV- Pokal innerhalb des HBV ergab folgendes:
Niendorfer MC gegen den VfL Lohbrügge.
Niendorf also mit Heimrecht.

Hamburg, den 05.03.07





 


 

letzte Änderung:
© Copyright by www.MinigolfHamburg.de